Das Institut

Nils Weigt M.A.

C. und N. Weickart-Stipendium des Fritz Bauer Instituts

Nils Weigt ist seit Juni 2022 Inhaber des vom Ehepaar Christiane und Nicolaus Weickart ermöglichten C. und N. Weickart-Stipendiums und Gastwissenschaftler am Fritz Bauer Institut. Er bearbeitet ein Dissertationsprojekt zum Theresienstädter Außenlager Wulkow und dem Bau einer »Ausweichstelle« des Reichssicherheitshauptamts 1944/45.

Er hat an der Technischen Universität Dresden, der Universität Potsdam und der Universität Warschau Politikwissenschaft, Geschichte und Osteuropäische Kulturstudien studiert und nach dem Studium unter anderem für die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten als Gedenkstättenpädagoge gearbeitet.

Forschungsprojekt

Rassenpolitik und Luftkrieg im letzten Kriegsjahr. Das Theresienstädter Außenlager Wulkow und der Bau der »Ausweichstelle« des Reichssicherheitshauptamts 1944/45