Das Institut

Werner Lott

Technische Leitung/Digital- und Printmedien

Werner Lott ist seit der Gründung der Stiftung Fritz Bauer Institut im Jahr 1995 Angestellter am Fritz Bauer Institut. Nach einer Ausbildung zum Flachgraveur an der grafischen Kunstanstalt Albert Horn Söhne in Hattersheim und an der Gutenbergschule für Gestaltung in Frankfurt am Main hat Werner Lott an der Frankfurter Goethe-Universität Soziologie, Politik- und Wirtschaftswissenschaften studiert. Begleitend zum Studium war er als freier Mitarbeiter in der Medien-Marktforschung tätig. Von 1993 bis 1995 war er studentischer Mitarbeiter der Arbeitsstelle Fritz Bauer Institut und Mitarbeiter in der Verwaltung des Fördervereins Fritz Bauer Institut e.V. Am Fritz Bauer Institut ist er in den Arbeitsbereichen Technische Leitung sowie Digital- und Printmedien tätig. Von 1993 bis 2008 betreute er als Redakteur und Gestalter den Newsletter zur Geschichte und Wirkung des Holocaust, seit 2009 ist er Redakteur der Einsicht. Bulletin des Fritz Bauer Instituts und der Website des Instituts. Von 2014 bis 2020 oblag ihm die Covergestaltung der bis 2020 im Campus Verlag erschienenen Wissenschaftlichen Reihe und des Jahrbuchs des Fritz Bauer Instituts. Neben der Gestaltung der Einsicht und des Jahresberichts ist er auch für das Layout weiterer Institutspublikationen zuständig.


Arbeitsschwerpunkte

  • Gestaltung von Digital- und Printmedien
  • Redaktion und organisatorische Koordination von Publikationsprojekten
  • IT-Administration, DV-Koordination
  • Deutsch-israelischer Jugendaustausch: Information und Beratung

Veröffentlichungen

Beiträge in verschiedenen Publikationen zum deutsch-israelischen Jugendaustausch, zur Gedenkkultur in Deutschland und Israel, zu Musik, Literatur und Filmen aus Israel, u.a.:

  • »Gelebte Vielfalt – Pädagogische Herausforderungen im Deutsch-israelischen Jugendaustausch« in: Einsicht – Bulletin des Fritz Bauer Instituts, Nr. 13, Frankfurt am Main, Oktober 2016.
  • »Tel Aviv: Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten und ermordeten Homosexuellen« in: Einsicht – Bulletin des Fritz Bauer Instituts, Nr. 11, Frankfurt am Main, April 2014.
  • »Ein Kronjuwel des Zionismus. Nachruf auf Yossi Harel, Kommandant der ›Exodus‹«, in: Jüdische Zeitung. Unabhängige Zeitung für zeitgenössisches Judentum, Berlin, Juni 2008.
Werner Lott

Fritz Bauer Institut
Norbert-Wollheim-Platz 1
60323 Frankfurt am Main

IG Farben-Haus
Q3, 5. OG, Raum 5.317

+49 (0)69 798 322-38
w.lott(at)fritz-bauer-institut.de