Das Institut

Thomas Siurkus

Workshops und Führungen

Thomas Siurkus studiert an der Goethe-Universität Frankfurt am Main Politikwissenschaft und Rechtswissenschaft im Doppelstudium. Am Fritz Bauer Institut ist er als Guide tätig und zeigt Besuchergruppen das Wollheim-Memorial. Darüber hinaus veranstaltet er im Auftrag des Instituts Workshops zu verschiedenen Themen im Bereich der Vermittlungsarbeit. Während seines Internationalen Jugendfreiwilligendienstes mit Aktion Sühnezeichen Friedensdienste in den USA gab er Führungen am United States Holocaust Memorial Museum in Washington DC. Seine Interessensschwerpunkte sind die juristische Aufarbeitung von Völkermorden sowie Strategien zur Prävention von Massenverbrechen heutzutage.