Das Institut

Hannah Hecker M.A.

Wissenschaftliches Sekretariat

Hannah Hecker ist seit 2017 wissenschaftliche Sekretärin am Fritz Bauer Institut. Sie unterstützt die Direktion sowie den Lehrstuhl zur Erforschung der Geschichte und Wirkung des Holocaust in organisatorischen und konzeptionellen Belangen. Auch in der Öffentlichkeitsarbeit ist sie aktiv. Seit 2020 betreut sie den Twitter-Kanal des Fritz Bauer Instituts.

Sie hat den Bachelorabschluss in Politikwissenschaft und Geografie sowie den Masterabschluss in Soziologie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main erworben. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Arbeitssoziologie, feministische Theorie sowie sozialpsychologische Perspektiven auf gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, insbesondere Antiziganismus und Antifeminismus.


Veröffentlichungen

  • (mit Helge Petersen), »A Critique of Left-Wing Populism: Critical-Materialist and Social-Psychological Perspectives«, in: Michael Oswald (Hrsg.), The Palgrave Handbook of Populism, Cham 2022, S. 85–100
  • »Widerstand ist möglich. Auseinandersetzungen mit Fritz Bauer und dem Nationalsozialismus in der Frankfurter Studentenzeitschrift Diskus«, in: Katharina Rauschenberger, Sybille Steinbacher (Hrsg.), Fritz Bauer und »Achtundsechzig«. Positionen zu den Umbrüchen in Justiz, Politik und Gesellschaft, Göttingen 2020, S. 47–67.
  • »Ein Denkmal als Symbol. Die Geschichte des Berliner Denkmals für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma«, in: diskus 2020, diskus.copyriot.com/DenkmalalsSymbol.
Hannah Hecker M.A.

Fritz Bauer Institut
Norbert-Wollheim-Platz 1
60323 Frankfurt am Main

+49 (0) 69 798 322-40

Montag bis Freitag,
9:00–13:00 Uhr
IG Farben-Haus,
Q3, 5. OG, Raum 5.316

Sekretariat
Prof. Dr. Sybille Steinbacher

sekretariat.steinbacher(at)fritz-bauer-institut.de

Allgemeine Anfragen

info(at)fritz-bauer-institut.de