Publications

Fritz Bauer Institut (Hrsg.)

Fritz Bauer

Gespräche, Interviews und Reden aus den Fernseharchiven 1961‒1968

Redaktion: Bettina Schulte Strathaus
Mit 28-seitigem Booklet und umfangreichem DVD-ROM Teil
Sprache: Deutsch; zuschaltbar: englische Untertitel, Gehörlosenfassung
Gefördert durch die Gerda Henkel Stiftung. Die überarbeitete Version der Doppel-DVD (2016) ‒ ergänzt mit englischen Untertiteln und einer Gehörlosenfassung ‒ wurde ermöglicht durch die Unterstützung des Goethe Instituts.

​​​​​​Fritz Bauer: Gespräche, Interviews und Reden aus den Fernseharchiven 1961‒1968

Booklet der DVD (pdf-Datei, 641 kb)

Erstveröffentlichung historischer Fernsehaufnahmen anlässlich der Ausstellung
»Fritz Bauer. Der Staatsanwalt«, 10. April bis 7. September 2014 im Jüdischen Museum Frankfurt am Main.
Diese DVD ist dem Filmhistoriker Ronny Loewy (1946-2012) gewidmet. Die von ihm begonnene Datenbank »Cinematographie des Holocaust« war für das Auffinden der Fernsehbeiträge unverzichtbar. Die Idee zu dieser DVD-Edition geht auf ihn zurück. 

»Verfassungsschutz, Wahrung der Freiheitsrechte, Ungehorsam und Kampf gegen totalitäre Tendenzen sind viel zu wichtige Dinge, als dass sie amtlichen Funktionären überlassen werden könnten.«
Fritz Bauer

Fritz Bauer (1903–1968), bekannt als Initiator der Frankfurter Auschwitz-Prozesse, betrachtete den Gerichtssaal als einen öffentlichen Ort der historischen und demokratischen Bewusstwerdung. Weniger bekannt ist, dass er als Interviewpartner, Diskutant oder Redner auch vor den Fernsehkameras Stellung bezog. Er äußerte sich zu den NS-Prozessen, zur politischen Verantwortung der Justiz, zu Geschichtsleugnung und Rechtsradikalismus, aber auch zu Fragen der Wirtschaftskriminalität, dem Sexualstrafrecht oder der Humanisierung des Strafvollzugs. Nicht zuletzt sprach er über seine Biografie als politisch und antisemitisch Verfolgter und als jüdischer Remigrant. Auch fünfzig Jahre später haben die politischen Debatten nichts von ihrer Brisanz verloren.

Bettina Schulte Strathaus ist Mitarbeiterin am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt am Main, von 1995 bis 1998 und 2013/2014 war sie freie Mitarbeiterin am Fritz Bauer Institut.

DVD 1
01 Fritz Bauer spricht zum Eichmann-Prozess
02 Fritz Bauer zur Remigration
03 »Als sie noch jung waren«
04 »Heute Abend Kellerklub«
05 Fritz Bauer über White Collar Crime
06 »Gewissen, was ist das?«
07 »Normal – Versuch einer Definition«
08 »Strafrechtsreform. Der Sex und das Gesetz«
09 Fritz Bauer spricht über Abtreibung
10 Fritz Bauer auf einem Dichtertreffen

DVD 2
01 »Habt ein besseres Gedächtnis!« – Rede auf der DAG-Kundgebung
02 »Das Bild des deutschen Richters« – Film von Ilse Staff
03 »Das Bild des deutschen Richters« – Studiodiskussion
04 »Radikalismus in der Demokratie« – Podiumsdiskussion

Digitale audiovisuelle Medien,
Absolut MEDIEN, Berlin 2014
Dokumente 4017. 2 DVDs, 298 Min., PAL, s/w, 4:3, mono
ISBN: 978-3-8488-4017-5
19,90 €