Publications
Antisemitismus und andere Feindseligkeiten, Jahrbuch 2015

Katharina Rauschenberger, Werner Konitzer (Hrsg.)

Antisemitismus und andere Feindseligkeiten.

Interaktionen von Ressentiments

Jahrbuch zur Geschichte und Wirkung des Holocaust, 2015

Wie verhält Antisemitismus sich zu anderen Formen gruppenbezogenen Hasses? Bisher hat man in der Forschung vor allem die Frage nach den Unterschieden und den Ähnlichkeiten derartiger Feindseligkeiten gestellt. Dieser Band geht anhand von Beispielen aus der Geschichte wie aus der Gegenwart der Frage nach, wie sich die verschiedenen Formen gruppenbezogenen Hasses aufeinander beziehen, wie sie einander rechtfertigen und miteinander agieren und welche Funktion dem Antisemitismus in diesen Interaktionen von Ressentiments zukommt. Die meisten historischen Konstellationen, in denen der Antisemitismus virulent wurde, waren agonale Situationen der Konfrontation verschiedener Gruppen. Sie verändern sich aktuell mit großer Dynamik. Sie besser zu verstehen nimmt sich dieser Band vor.

Mit Beiträgen von:
Werner Konitzer, Johannes Heil, Thomas Kaufmann, Olaf Blaschke, Christoph Dieckmann, Andrew Hussey, Yasemin Shooman, Monique Eckmann, Monika Schwarz-Friesel

Katharina Rauschenberger, Dr. phil.
ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Pro-grammkoordinatorin des Fritz Bauer Instituts sowie Lehrbeauftragte am Historischen Seminar der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Werner Konitzer, apl. Prof. Dr.
ist kommissarischer Direktor des Fritz Bauer Instituts und Lehrbeauftragter am Institut für Philosophie der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Privatdozent an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und Vertrauensdozent der Heinrich-Böll-Stiftung.

Jahrbuch des Fritz Bauer Instituts, Band 19
Frankfurt am Main, New York: Campus Verlag, 2015
197 S., 17 Abb., Circulation Auch als E-Book erhältlich
EAN 978-3-593-50469-8
29,90 €