The Institute

Tuesday, 6. February 2024

Stellenausschreibung

Sekretär / Sekretärin (TV-H, EG 8, 50%)

Am Fritz Bauer Institut, einem An-Institut der Goethe-Universität Frankfurt am Main, das sich mit der Erforschung der Geschichte und Wirkung der nationalsozialistischen Verbrechen, insbesondere des Holocaust, beschäftigt, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines / einer

Sekretärs / Sekretärin (TV-H, EG 8, 50%)

zu besetzen.

Zu Ihren Aufgaben gehören:
  • Unterstützung der Direktorin und Inhaberin des Lehrstuhls zur Erforschung der Geschichte und Wirkung des Holocaust in organisatorischen und allgemeinen Fragen;
  • Unterstützung bei der Koordination von Instituts- und Lehrstuhlbelangen;
  • allgemeine Sekretariatsaufgaben (unter anderem Termin- und Reiseplanung, Pflege des Outlookkalenders, Dokumentation des Schriftguts);
  • Durchführung von (wissenschaftlichen) Recherchen, beispielsweise Literaturrecherchen in Bibliotheken und Datenbanken;
  • Unterstützung bei der Pflege von Kontakten mit nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen, Förderinstitutionen und Kooperationspartnern;
  • Vor- und Nachbereitung von Sitzungen;
  • Veranstaltungsorganisation (Raumbuchung etc.);
  • Mitwirkung an der Pflege der Website des Instituts, insbesondere Einpflegen von Veranstaltungsinformationen und Publikationen;
  • Social Media-Kompetenz (Facebook, X/Twitter, YouTube usw.)
  • Unterstützung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, wie zum Beispiel Vorbereitung und Verbreitung von Veranstaltungsankündigungen.
Sie bringen mit:
  • Erwartet werden Erfahrungen im administrativen Bereich;
  • Erwünscht sind Erfahrungen als Sekretärin / Sekretär vorzugsweise in einer Forschungs- bzw. Bildungseinrichtung;
  • Ein (laufendes) Hochschulstudium in einer geisteswissenschaftlichen Disziplin mit historischer Ausrichtung, idealerweise im Rahmen eines Studiums der Geschichte ist von Vorteil, aber keine Bedingung.
  • Von Vorteil sind ferner Erfahrungen beim wissenschaftlichen Recherchieren;
  • qualitätsbewusster Arbeitsstil;
  • strukturierte, selbständige und eigenorganisierte Arbeitsweise;
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeiten, auch schriftlich;
  • sehr gute Koordinations- und Teamfähigkeit;
  • englische Sprachkenntnisse;
  • fundierte EDV-Kenntnisse.

Der Dienstort ist Frankfurt am Main. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden (verbindlich: täglich von 9:00 bis 13:00 Uhr). Die Stelle ist zunächst befristet. Das Fritz Bauer Institut tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Auskunft erteilt Manuela Ritzheim, Leiterin des Verwaltungs- und Projektmanagements des Fritz Bauer Instituts: m.ritzheim(at)fritz-bauer-institut.de

Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen und einem Motivationsschreiben von maximal einer Seite richten Sie bitte per E-Mail in einer Gesamtdatei bis zum 29. Februar 2024 an die Direktorin des Fritz Bauer Instituts, Prof. Dr. Sybille Steinbacher, Fritz Bauer Institut, IG Farben-Haus, Raum 5.315, Norbert-Wollheim-Platz 1, 60323 Frankfurt am Main: sekretariat.steinbacher(at)fritz-bauer-institut.de


Back to all news