The Institute

Tuesday, 25. August 2020

Programm des Fritz Bauer Instituts:
Oktober bis November 2020

Veranstaltungsflyer

Leider konnten wir aufgrund der Corona-Pandemie unser Programm im Sommersemester nicht durchführen. Einige der Veranstaltungen werden wir nachholen, so beispielsweise die vom Förderverein des Fritz Bauer Instituts geplante Vortragsreihe »Biedermänner und Brandstifter: Eine Alternative für Deutschland?«. Unsere Jahrestagung mussten wir auch verschieben; sie wird als gemeinsame Tagung mit dem Imre Kertesz Kolleg unter dem Titel »The Holocaust and the Cold War« voraussichtlich von 26. bis 29. Mai 2021 hier in Frankfurt am Main stattfinden. Genaueres geben wir noch bekannt.

Für das Wintersemester 2020/21 fangen wir an, vorsichtig zu planen. Anstelle eines Programmheftes erhalten Sie diesen Flyer, denn wir möchten flexibel auf weitere Einschränkungen reagieren können und planen daher vorerst nur für einige Wochen. Da der Präsenzbetrieb an der Goethe-Universität zunächst bis Ende September, vermutlich auch länger nicht möglich sein wird, werden wir unsere Veranstaltungen im Internet anbieten. Natürlich möchten wir gern auch diejenigen erreichen, die keine Möglichkeit haben, das Internet zu nutzen und werden daher, sobald es geht, wieder zu unseren früheren Vortragsformen zurückkehren.

Geplant haben wir im Moment eine Reihe mit Präsentationen der Neuerscheinungen aus dem Fritz Bauer Institut. Ferner veranstalten wir einen Gedenkvortrag zur Deportation der Frankfurter Juden und (als Präsenztermin) einen Vortrag zur Frankfurter Universitätsnervenklinik in der NS-Zeit. Die Veranstaltungen werden wir über den Videodienst Zoom Meetings mit anschließender Diskussion via Chatfunktion organisieren. Zur Teilnahme schicken Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff »Online-Vortrag am XX.XX.2020« an: h.hecker(at)fritz-bauer-institut.de. Der Vortrag wird auch als Livestream auf YouTube gezeigt. Wir freuen uns, wenn sich viele von Ihnen anmelden und mit uns die digitalen Formate ausprobieren. Die Zugangsdaten erhalten Sie rechtzeitig.

Programm Oktober bis November 2020

Veranstaltungsflyer (pdf-Datei)


Back to all news