Veranstaltungen & Ausstellungen

Die unsichtbaren Lager

Das Verschwinden der Vergangenheit im Gedenken

180 Photographien von Reinhard Matz, aufgenommen in den Gedenkstätten und auf dem Gelände ehemaliger nationalsozialistischer Konzentrations- und Vernichtungslager, zeigen ein Panorama des Umgangs mit den Orten der Verbrechen und ihre Überlagerung mit den Zeichen und Bedürfnissen der Gegenwart in eindringlichen, thematisch gegliederten Bildergruppen.
Eine provozierende Bestandsaufnahme dessen, was die Besucher auf dem Gelände der ehemaligen Lager, die zu Museen geworden sind, erwartet.

Zur Ausstellung ist ein gleichnamiges Buch in der Schriftenreihe des Fritz Bauer Instituts (Band 6) erschienen.


Die Ausstellung ist nicht mehr im Verleih.