Fritz Bauer Institut

Asservate – Auschwitz, Buchenwald, Yad Vashem

Asservate

Auschwitz, Buchenwald, Yad Vashem


Photographien von Naomi Tereza Salmon

Die Ausstellung der israelischen Fotokünstlerin Naomi Tereza Salmon lenkt den Blick auf die Gegenstände, die in die Archive der Gedenkstätten gewandert sind, als „letztes Zeichen, als Erinnerungsspur, als Reliquie, als Monument, als Echo, als Klage, als Anklage, als Beweis der Verbrechen..." (Salmon). Die Ausstellung enthält ca. 250 Aufnahmen in Rahmen, die zu Ensembles gruppiert werden.

Ein gemeinsames Projekt mit der Schirn Kunsthalle Frankfurt am Main.

Zur Ausstellung ist ein gleichnamiges Buch in der Schriftenreihe des Fritz Bauer Instituts (Band 10) erschienen.

Die Ausstellung ist nicht mehr im Verleih!
AA

Homepage Jüdisches Museum   Homepage Museum Judengasse   Homepage Pädagogisches Zentrum
Veranstaltungskalender
November 2017 zurück weiter
M D M D F S S
  01 02 03 04
05
06 07
08
09 10
11
12
13 14
15
16 17
18
19
21
22
23 24 25 26
27 28
29
30  

Fritz Bauer Institut
An-Institut der Goethe-Universität
Frankfurt am Main


Norbert-Wollheim-Platz 1
60323 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69.798 322-40
E-Mail: info(at)fritz-bauer-institut.de

Kontakt
Anfragen an das Institut
Mitarbeiter und Arbeitsbereiche

So finden Sie uns
Das Fritz Bauer Institut hat seinen Sitz
im 5. Stock des IG Farben-Hauses
auf dem Campus Westend der
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Sekretariat: Raum 5.315, Q3, 5. OG
Anfahrt: IG Farben-Haus

Fördern Sie mit uns das
Nachdenken über den Holocaust

Förderverein Fritz Bauer Institut e.V.

Besuchen Sie uns auch auf facebook!
www.facebook.com/fritz.bauer.institut


Einsicht 18
Bulletin des Fritz Bauer Instituts
Das Heft erscheint zweimal jährlich (April/Oktober), Auflage 5.500.
Einsicht

© Fritz Bauer Institut – Frankfurt am Main
Stiftung des bürgerlichen Rechts
Haftungsausschluss | Impressum | Sitemap
Letzte Änderung: 07. Juli 2010

Seite empfehlen